Rollator für die wohnung

Rollator für die wohnung

So bewegen Sie sich sicher in den eigenen vier Wänden

Ein Rollator für die Wohnung muss schmal und leicht sein, aber keine Sorge, diese Modelle sind in großer Auswahl vorhanden. Wenn Sie einen Rollator für die Wohnung kaufen, müssen Sie einiges beachten. Ein Rollator schmal ist für die Wohnung ein Muss, so kommen Sie durch jeden Türrahmen. Auch der Rollator leicht sollte bevorzugt werden, denn schließlich sind gerade ältere Leute auf einen leichten Rollator angewiesen. Oft ist die Wohnung nicht behindertengerecht und es sind noch Türschwellen vorhanden. Die müssen natürlich überwunden werden. Ein pflegeprodukte kaufen bei Tompflege.de.

Rollator schmal 

In der Wohnung ist ein schmaler Rollator eine große Hilfe, er ist mit einer Transportfläche ausgestattet und Sie können so leicht das Essen auf den Tisch bringen. Wenn Sie nicht mehr gut zu Fuß sind, ist das wirklich eine große Erleichterung. Jede Krankheit ist schlimm, aber die größten Probleme bereitet die eingeschränkte Mobilität. Oft sind es Gleichgewichtsstörungen, die einen Indoor Rollator nötig machen. Sonst müssten Sie sich an den Möbeln festhalten, um das Zimmer sicher durchqueren zu können. Der Rollator für die Wohnung löst das Problem, er ist sehr kompakt und Sie können ihn sogar mit einer Hand lenken. 

Darauf sollten Sie im Indoor-Bereich achten 

In den Innenräumen muss die Gehhilfe natürlich leicht und schmal sein und auch kleine Räder sind sehr von Vorteil. Leicht muss der Rollator auf jeden Fall sein, auch wenn er nicht sehr oft angehoben werden muss. Die Breite des Rollators spielt eine wesentliche Rolle, mit einer Breite von höchstens 60 cm ist er für die Wohnung optimal geeignet. So kommen Sie durch jede Zimmertür und auch an den Möbelstücken ecken Sie nicht an. Outdoor Gehilfen zeichnen sich durch große Räder aus, aber für die Wohnung nicht angesagt. Sie kommen so in der Wohnung einfach besser zurecht. 

Für welchen Personenkreis ist ein Indoor-Rollator wichtig? 

Es gibt sehr viele Situationen, die eine Gehhilfe in der Wohnung nötig machen. Es kann durchaus sein, dass diese Gehhilfe nur für eine gewisse Zeit gebraucht wird, etwa nach einer Operation an der Wirbelsäule. Es kann allerdings auch sein, dass der Rollator dauerhaft gebracht wird und das ist nicht unbedingt vom Alter abhängig. Sie können auch in jüngeren Jahren durch eine Krankheit hilfsbedürftig werden und durch eine Gehhilfe bleibt die Mobilität natürlich weitgehend erhalten. Sie können sich nach wie vor frei und vor allen Dingen sicher bewegen. 

Vermeiden Sie Fehler beim Kauf 

Bei einem Wohnungsrollator sollten Sie darauf achten, dass er keinesfalls zu breit ist, kleine Räder hat und dass er sehr leicht ist. Trotzdem muss er natürlich stabil sein und das Material muss pflegeleicht sein. Sehr oft wird der Rolli für die Innenräume aus Aluminium angeboten, aber Holz ist ebenfalls ein geeignetes Material und der Rollator wirkt somit wohnlich.