Warum Empathie eine wesentliche Fähigkeit für Erfolg ist

Empathie ist eine Eigenschaft, die Menschen auf möglichst emotionale Weise verbindet. Es mag den Anschein erwecken, als sei sie nur für persönliche Beziehungen nützlich, aber auch im Geschäftsleben ist sie von wesentlicher Bedeutung. Durch die Entwicklung eines empathischen Ansatzes verbessern Sie Ihre Fähigkeiten im Umgang mit Menschen, was sehr hilfreich für die Entwicklung starker Führungsqualitäten und großartiger Teamarbeitsfähigkeiten sein wird.

 

Warum empathischer werden?

  • Sie können die Menschen, die Ihnen wichtig sind, so behandeln, wie sie gerne behandelt werden möchten
  • Sie werden die Bedürfnisse anderer erkennen, ohne dass diese sie Ihnen sagen müssen
  • Sie werden in der Lage sein, die Reaktionen der Menschen, mit denen Sie interagieren, genauer vorherzusagen
  • Sie werden die Wahrnehmung Ihrer Worte und Ihres Verhaltens gegenüber anderen verstehen
  • Sie werden in der Lage sein, die unausgesprochenen Teile der Kommunikation zu verstehen
  • Sie werden lernen, wie Sie die Menschen um Sie herum motivieren können
  • Sie werden ein besseres Verständnis dafür haben, wie sich die Menschen um Sie herum fühlen
  • Sie werden Menschen leicht lesen können, daher wissen Sie immer, wenn sie lügen.
  • Sie werden andere angemessener von Ihrem Standpunkt überzeugen
  • Sie kennen die Bedürfnisse Ihrer Kunden bei der Arbeit
  • Sie werden weniger Schwierigkeiten haben, mit Beziehungskonflikten zu Hause und am Arbeitsplatz umzugehen.
  • Sie werden Ihre Perspektive und die Perspektiven der Menschen um Sie herum durchschauen
  • Es wird Ihnen leichter fallen, mit der Negativität anderer umzugehen

 

Erster Schritt: Zuhören

Wenn Sie zeigen, dass Sie genau zuhören, wenn jemand spricht, werden die Menschen zu Ihnen hingezogen und offener. Besonders in einem hitzigen Gespräch oder einem Konflikt neigen die Leute dazu, mit dem Sprechen zu beginnen, bevor die andere Person aufhört. In anderen Fällen schneiden sie die Person nicht ab, sondern denken an eine Antwort, während die andere Person noch spricht, ohne überhaupt zuzuhören, was die andere Person zu sagen hat.

Die meisten Menschen hören nicht mit der Absicht zu, etwas zu verstehen, sondern mit der Absicht, zu antworten” ― Stephen R. Covey, The 7 Habits of Highly Effective People: Powerful Lessons in Personal Change.

Hören Sie sich den Tonfall der Stimme an, achten Sie auf die Körpersprache, die verwendet wird, und darauf, wie sich die andere Person zu fühlen scheint. Hören Sie sich an, was die andere Person kommuniziert; stellen Sie Folgefragen, um ein besseres Verständnis zu erhalten, bevor Sie mit Ihrer Meinung antworten. Je mehr Sie sich darauf konzentrieren, dem Gesprächspartner vollständig zuzuhören, desto besser werden Ihre Fähigkeiten des aktiven Zuhörens.

 

Zweiter Schritt: Versetzen Sie sich in die Situation des anderen

Nehmen Sie sich in jeder Art von Situation die Zeit, Ihren Standpunkt beiseite zu legen und die Situation aus der Perspektive der anderen Person zu betrachten. Die andere Person ist vielleicht nicht unvernünftig, stur oder sogar falsch, und Sie sind es vielleicht auch nicht. Es ist nur eine Frage des Verständnisses, was sie dazu bringt, anderer Meinung zu sein. Was sind die stichhaltigen Argumente der anderen Person gegen Ihren Standpunkt? Können Sie zustimmen, dass von ihrer Seite aus das, was Ihnen positiv erscheint, für sie negativ sein könnte? Verschlimmern oder beruhigen Sie die Situation auf Ihre Weise?

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich in die Lage des anderen hineinzuversetzen, können Sie die Augen dafür öffnen, was der andere fühlt, und Ihre Frustration und Ängste abbauen. Wenn Sie anerkennen, warum die andere Person eine bestimmte Art von Gefühl hat, können Sie akzeptieren, dass Menschen eine andere Meinung haben als Sie selbst, und Sie können gute Gründe für diese Meinung haben.

 

Dritter Schritt: Verstehen, was die andere Person wünscht

Jemandem ein Geschenk zu machen, das für Sie praktisch wäre, für ihn aber nicht praktisch ist, ist irgendwie unlogisch. Ähnliche Situationen können in Ihrem täglichen Leben auftreten, ohne dass Sie es merken. Haben Sie Verständnis dafür, was andere wollen. In einem Konflikt zum Beispiel ist der einfachste und direkteste Weg, die andere Person zu verstehen, wenn man sie ihre Position erklären lässt. Fragen Sie, was die andere Person möchte, was sie sich besser fühlen lassen würde. Zeigen Sie, dass Sie daran interessiert sind, was die andere Person denkt, und zeigen Sie ihr, dass Sie einen Kompromiss eingehen wollen. Bereiten Sie sich darauf vor, die Richtung Ihrer Gedanken zu ändern, um mit der anderen Person zu kooperieren. Wenn Sie die andere Person verstehen, wird sie Sie verstehen wollen. Denken Sie daran, dass jede Person eine andere Lebens- und Arbeitserfahrung hat, die sie zu unterschiedlichen Perspektiven geführt hat. 

 

Gewohnheiten, die Ihr Einfühlungsvermögen steigern können

  • Menschen als wichtig behandeln
  • Öffnen Sie sich
  • Sich mit geliebten Menschen austauschen
  • Bieten Sie körperliche Zuneigung an
  • Nutzen Sie Ihre Vorstellungskraft
  • Meditieren Sie
  • Seien Sie neugierig gegenüber Fremden
  • Beachten Sie, was um Sie herum geschieht
  • Urteilen Sie nicht vorschnell
  • Hilfe anbieten (Freiwilliger Helfer)

 

Wichtiges Take-Away

Wenn Sie zeigen, dass Sie daran interessiert sind, wie andere sich fühlen, werden Sie zugänglicher und fürsorglicher wirken. Einfühlungsvermögen ist auch der Schlüssel zum geschäftlichen Erfolg. In der Lage zu sein, die Welt aus verschiedenen Perspektiven zu sehen, ist eine Fähigkeit, die Ihnen in jeder Art von Situation sehr helfen wird.