Was sollte beim Rollstuhl kaufen beachtet werden?

Warum einen Rollstuhl kaufen?

Ein Rollstuhl kann Menschen, die in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkt sind, wieder Bewegungsfreiheit und Unabhängigkeit bringen. Wird ein Rollstuhl nur kurzfristig benötigt, ist es eventuell sinnvoll einen zu leihen. Dies ist nur bei einer kurzfristigen Nutzung von Vorteil, benötigt man den Rollstuhl länger als zwei, drei Wochen, sollte überlegt werden ob es nicht besser wäre, einen Rollstuhl zu kaufen. Dies hat den Vorteil dass das gekaufte Model eine wiederverwertbare Investition darstellt. Einen eigenen Rollstuhl kann man verkaufen, verleihen oder später wiederverwenden.

Was sollte man beim Rollstuhl kaufen beachten?

Die erste Überlegung beim Rollstuhl kaufen sollte dahingehend sein, ob man genug Kraft aufbringen kann, um selbsttätig damit zu fahren oder ob ein einfaches Modell genügt, dass von anderen Personen geschoben wird. Man kann zwischen manuellen und elektronischen Modellen wählen. Weiters muss entschieden werden, ob der Rollstuhl faltbar sein soll. Es gibt verschiedenste Rollstühle für jedes Bedürfnis vom Transportrollstuhl über den Leichtrollstuhl bis hin zum teureren Elektrorollstuhl mit großen Bewegungsmöglichkeiten.
Online finden Sie fast alle gängigen Modelle mit Beschreibungen und einem guten Preis-Leistungsverhältnis.

Was man vor dem Rollstuhl kaufen feststellen muss:

Die richtige Breite des Sitzes:

Die perfekte Sitzbreite errechnet man mit folgender Formel:
Die Breite des Gesäß plus je 2cm rechts und links ergibt die optimale Breite des Rollstuhls.

Die perfekte Sitztiefe:

Die richtige Sitzfläche kann man beim Sitzen auf einem Stuhl bestimmen.
Dabei mißt man den Abstand zwischen der Lehne und den Kniekehlen und zieht davon 3-5 cm ab.

Die Höhe des Sitzes:

Bei der Wahl der Sitzhöhe sollte man bedenken, dass man sich im Bedarfsfall mit den Füßen vom Boden abstossen können muss. Gleichzeitig sollten die Füße während des Fahrens nicht am Boden schleifen. Sie können die optimale Höhe bestimmen, indem Sie auf einen Stuhl sitzend, den Abstand zwischen den Kniekehlen und dem Boden abmessen. Dieser Wert plus 2 oder 3 cm ist die perfekte Höhe des Rollstuhlsitzes.

Die Höhe der Lehne:

Bedient man den Rollstuhl selbst, sollte die Rollstuhllehne unter den Schulterblättern enden. Nur so kann man den Rollstuhl mittels der Greifreifen leicht bedienen.

Hat man die Entscheidung über die Art des Rollstuhles getroffen und die erforderlichen Abmessungen und Werte bezüglich Höhe, Tiefe, Breite und Lehne parat, erhebt sich die Frage wo man den Rollstuhl kaufen soll.

Rollstuhl kaufen online?

Personen, mit dauerhaften Behinderungen wird empfohlen sich bei ihrer zuständigen Krankenkasse hinsichtlich der Kostenübernahme oder eines Zuschusses zu informieren. Auch Sanitätshäuser oder Fachabteilungen eines Krankenhauses können bei der Wahl des richtigen Rollstuhles behilflich sein.
Ein Kauf im Internet kann jedenfalls Personen, die den Rollstuhl nicht auf Dauer benötigen, empfohlen werden. Online gibt es die größtmögliche Auswahl und der Rollstuhlkauf ist meist günstiger. Bei den meisten Online-Anbietern, wie Amazon, haben Sie beim Rollstuhl kaufen, ein vierzehntägiges Rücktrittsrecht.

https://www.tompflege.de/rollsthul