HPRC-Klotten
Image default
Firmen

Wenn Präzision und Belastbarkeit unerlässlich sind: PEEK Spritzgussteile und Rohre

Polyetheretherketon, besser bekannt unter der Abkürzung PEEK, ist ein Hochleistungskunststoff, dessen Eigenschaften ihresgleichen suchen. Dieser Werkstoff lässt sich durchaus als Krönung des Optimierungsstrebens innerhalb der Kunststoffwelt bezeichnen. An erster Stelle sei die Temperaturbeständigkeit dieses Werkstoffs genannt. Er kann dauerhaft Temperaturen von Minus 40 oC bis zu 260 oC ausgesetzt werden, ohne davon in Mitleidenschaft gezogen zu werden. Darüber hinaus zeichnet sich PEEK durch seine Festigkeit und Chemikalienbeständigkeit aus. Letztgenannte Eigenschaft prädestiniert die Formmasse für die Herstellung ausgesprochen robuster PEEK Rohre, in den Chemikalien transportiert werden können. Außerdem besticht PEEK durch seine Maßhaltigkeit, die vor allem zur Geltung kommt, wenn es um PEEK Spritzgussteile geht, die in Präzisionsteilen verarbeitet werden.

Zuverlässiger Familienbetrieb mit fortschrittlichen Anlagen zum Spritzgießen und Formpressen

Wer im Hinblick auf den Werkstoff hohe Maßstäbe anlegt, tut dat in Regel auch hinsichtlich seiner Verarbeitung und deshalb wächst der Kundenkreis des belgischen Unternehmens Inno-mould beständig. Dieser Familienbetrieb verfügt über HighTech-Anlagen, mit denen verschiedene Kunststoffe in die gewünschte Form gebracht werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um Spritzgussteile und Rohre aus PEEK handeln. Man berät Sie gerne dazu, welche Kunststoff für den von Ihnen beabsichtigten Zweck am besten geeignet sind, damit Sie nicht nur eine technisch bewährte Lösung erhalten, sondern Produkte, die auch aus wirtschaftlicher Sicht am günstigsten sind. Außer PEEK kommen bei Inno-mould beispielsweise auch PFA und PCTFE zum Einsatz.

Der richtige Kunststoff für praktisch alle Fälle

PEEK Rohre und Spritzgussteile sind die PEEK Produkte, die in der Industrie am weitesten verbreitet sein dürften. Darüber hinaus gibt es jedoch noch einige weitere, ganz spezielle Anwendungsmöglichkeiten von PEEK, das zum Beispiel in Faserform eingesetzt wird und auch als Ausgangsmaterial zur Herstellung verschiedener Implantate dient. So werden beispielsweise auch Schädelimplantate aus PEEK gefertigt, die sich die Tatsache zunutze machen, dass PEEK relativ schnell an die vorhandenen Knochen haftet und damit der Knochenheilung Vorschub leistet.

Related Posts

Prüfplaketten auf Bogen

Die Farben für deine Wand auswählen