Ingwer : 3 Gründe warum Ingwer gut für unseren Körper ist

Die heilende Wirkung von Ingwer ist den Asiaten schon seit Jahrhunderten bekannt. Seit einiger Zeit ist Ingwer nun auch schon bei uns sehr beliebt. In diesem Artikel bekommt ihr drei gute Gründe, warum Ingwer gut für unseren Körper ist. Ingwer kann Roh, als Pulver, gekocht, in Öl eingelegt oder auch in Tee verarbeitet und verwendet werden. Nicht nur als Lebensmittel wird Ingwer verwendet, sondern auch mittlerweile in Kosmetika. Ingwer enthält vor allem viel Eisen, Vitamine, Kalzium und Kalium. Zu dem hat Ingwer auch ätherische Öle. Für die Medizin bedeutend sind die sogenannten Gingerole, die auch für den scharfen Geschmack verantwortlich sind.

Wobei hilft Ingwer überhaupt?

1.Übelkeit Ingwer gilt wohl als bestes und natürliches Mittel bei Übelkeit. Die scharfen Stoffe im Ingwer werden mehr Verdauungsenzyme ausgeschüttet, was im nachhinein die Übelkeit schnell lindern kann.

  1. Acetylsalicylsäure ist in vielen Schmerzmitteln wie zum Beispiel Aspirin enthalten. Das im Ingwer enthaltenen Gingerole  wirkt ähnlich wie die Acetylsalicylsäure und kann zum Beispiel bei Kopfschmerzen schnell helfen. Außerdem sind die Scharfstoffe entzündungshemmend und kann bei Muskelkater helfen.

3. Diabetes Spezialisten empfehlen Menschen, die an Typ-2-Diabetes leiden Selbstversuche mit Ingwer zu versuchen. Laut einer Studie der Universität Sydney kann Gingerol ein Protein aktivieren, das den direkten Glucose-Transport in die Muskel- und Fettzellen übernimmt.

Ingwer enthält vor allem viel Eisen, Vitamine, Kalzium und Kalium. Zu dem hat Ingwer auch ätherische Öle. Für die Medizin bedeutend sind die sogenannten Gingerole, die auch für den scharfen Geschmack verantwortlich sind.